Koaxial-Helikopter

Drehzahlgesteuerter Fix Pitch Koaxial-Helikopter

Koaxial-Helikopter werden durch zwei gegenläufige Hauptrotoren die übereinander angeordnet sind angetrieben. Ein Rotorblatt dreht sich dabei im Uhrzeigersinn, das andere in die entgegengesetzte Richtung. Bei drehzahlgesteuerten Koaxialhelikoptern bleibt der Anstellwinkel (Abb.2) der beiden Rotorblätter konstant. Durch eine Erhöhung der Drehzahl (Abb.1) erzeugen die beiden Rotoren einen nach unten gerichteten Luftstrom. Dadurch entsteht ein nach oben gerichteter Schub (Auftriebskraft). Der Schwebeflug tritt ein, wenn beide Kräfte im Gleichgewicht sind.

Ein Vorteil der Bauweise von zwei gegenläufigen Hauptrotoren liegt darin, dass sich die Drehmomente der beiden Hauptrotoren gegenseitig aufheben. Dadurch wird ein Drehmomentausgleich durch einen Heckrotor überflüssig. Das Drehen nach links und rechts wird nur über eine unterschiedliche Drehzahl der beiden Rotoren gesteuert. Der Antrieb der Hauptrotorblätter erfolgt über zwei voneinander unabhängige Elektromotoren. Koaxial-Helikopter zeichnen sich durch ihre spezielle Bauweise für einen besonders ruhigen Schwebeflug aus, und eignen sich deshalb hervorragend für Fluganfänger.

Kostenlos im Pushweb-Verzeichnis eintragen
Parse Time: 0.772s